tl_files/frontend/gerhardsgluenker/architectureandinterior/moritzburg_diagramm.jpg

 
Moritzburg Dresden
Auftraggeber: Sächsisches Bau- und Immobilienmanagement
Ort: Dresden
Team: Carsten Gerhards, Claudia Schürg
 
Konzept
Ausgangspunkt unserer Überlegungen ist die Baugeschichte der Moritzburg.

Der jetzige Eingangsbereich hatte von der Erbauung 1542 bis in die heutige Zeit immer die Funktion eines „Vorhofs“ oder einer „Vorhalle“, in der die Gäste des Königs und seiner Nachfahren ankamen und begrüßt wurden. Von daher liegt für uns der Schluss nahe, dass auch die heutigen Besucher der Moritzburg an dieser Stelle empfangen werden.

Den Gedanken des Empfangs möchten wir mit der Idee einer sogenannten “Welcome Gallery“ unterstützen. Der Besucher soll direkt mit der Baugeschichte und damit verbundenen Objekten aus der Geschichte des Schlosses empfangen werden. Der Ort bekommt auf diese Art eine über die reine Funktionserfüllung als Besucherzentrum hinausweisende Vermittlungsfunktion.

 
 
 

tl_files/frontend/gerhardsgluenker/architectureandinterior/moritzburg_gallerie.jpg

tl_files/frontend/gerhardsgluenker/architectureandinterior/moritzburg_eingang_1.jpg

tl_files/frontend/gerhardsgluenker/architectureandinterior/moritzburg_shop.jpg

tl_files/frontend/gerhardsgluenker/architectureandinterior/moritzburg_grundriss.jpg